Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Beruf / EDV >> Pädagogik

Seite 1 von 2

Haben Sie das auch schon mal erlebt? Ein Ausruf eines Kindes, eine Äußerung von Eltern oder Vorgesetzten und Ihnen fehlen einfach nur die Worte und Sie fühlen sich unsicher. Leider fällt uns erst später die passende Antwort ein. Es geht aber auch anders. Mit einer schnellen Zwischenbemerkung gewinnen Sie die Initiative zurück, der Störer ist in seine Schranken gewiesen und hat selbst den roten Kopf.
Ziel: Sie erhalten einen Überblick über die Möglichkeiten und Techniken der Kommunikation in brisanten Situationen.
Inhalte sind:
Mit Small Talk den Anderen für sich gewinnen, Provokative Angriffe abwehren, Wie Ihre Körpersprache andere einlädt, Sie anzugreifen, Macht und Magie der Sprache: Schwarze Rhetorik, Clever kontern: Schlagfertigkeit im Job, Peinliche und schwierige Situationen meistern.
Im Kurs wird methodisch mit Gruppenarbeit, Selbstreflexion, ganz viel Humor, praktische Übungen und anhand von Fallbeispielen aus dem Alltag gearbeitet.
Die Weiterbildung ist auch für Tagespflegepersonen geeignet.
Jedes Kind möchte dazu gehören, mitmachen und Teil der Gruppe sein. Und genauso stark ist ihr Bedürfnis von den Erwachsenen gesehen und wertgeschätzt zu werden. Doch gelingt das einigen Kindern nicht und in ihrer Not suchen sie Auswege, um ihre Ziele zu erreichen. Dabei schaffen sie mit Aggression, Unruhe und Verweigerung immer wieder konfliktreiche Situationen, in denen eine Wertschätzung und Integration nicht möglich erscheinen.
In diesem Seminar werden wir solche Verhaltensweisen aus neurobiologischer Sicht betrachten und erfahren, welche Werte und Haltungen Erzieher/innen einnehmen können, um die Beziehungen neu zu gestalten und damit für ein ganz anderes "Betriebsklima" in der Gruppe zu sorgen.
Neben verständlich dargebotener Theorie und dem gemeinsamen Gespräch über Situationen aus der Praxis, werden Übungen aus der Kinesiologie miteinbezogen, die das Selbstgefühl der Erwachsenen wie der Kinder stärken können.

Kurs abgeschlossen Elterngespräche erfolgreich führen

( ab Mi., 22.3., 9.00 Uhr )

Ein Elterngespräch über die Entwicklung eines Kindes steht an, ein Konfliktgespräch ist unausweichlich. Wir alle kennen solche Situationen, aber wie sollen wir uns verhalten? Elterngespräche gehören zur alltäglichen Praxis von pädagogischen Fachkräften und sind dabei nicht immer ganz einfach.
Diese Fortbildung soll allen Teilnehmenden Mut machen, das individuelle Kommunikationsverhalten zu reflektieren und persönliche Handlungsspielräume zu erweitern, um auch in schwierigen Elternkontakten kompetent und souverän aufzutreten, ohne sich dabei zu rechtfertigen.

Kurs abgeschlossen Verhaltensoriginelle Kinder

( ab Do., 11.5., 9.00 Uhr )

In Gruppen erleben wir ein breites Spektrum an "verhaltensoriginellen" Kindern:
So erleben wir Kinder manchmal wütend, impulsiv, zappelig, streitlustig, laut, träumerisch, in sich gekehrt, unsicher oder sehr neugierig. Andere wiederum weisen ein AD(H)S Syndrom oder eine Legasthenie auf. Diese und andere "schwierigen" Herausforderungen beschäftigen uns vor allem in Gruppenkonstellationen.
Aber ebenso können verhaltensoriginelle Kinder aufgeschlossen, energiegeladen, witzig, begeisterungsfähig, spontan, hilfsbereit und sehr sensibel sein.
Wir fragen uns, was ist verhaltensgestört, verhaltensauffällig oder verhaltensoriginell? Wie können wir mit verhaltensoriginellen Kindern umgehen, sie fördern und wo sind unsere Grenzen?
Wir werfen einen Blick auf die positiven Eigenschaften und erarbeiten praktische Tipps für den Erziehungsalltag.
Der Zertifikatskurs Qualifizierung pädagogischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Ganztagsschulen qualifiziert die Teilnehmenden für die pädagogische Arbeit an Ganztagsschulen in Schleswig-Holstein.
Die Qualifizierung umfasst in vier Modulen folgende Themenkomplexe:
- Arbeitsfeld Ganztagsschule
- Kommunikation und Gesprächsführung
- Kommunikation und Konfliktmanagement
- Pädagogik und Lernen
Im fünften Modul legen die Teilnehmenden in Anwesenheit einer Prüfungskommission eine Prüfung ab. Hier weisen die Teilnehmenden nach, inwieweit sie in der Lage sind, den eigenen Ausbildungsprozess anhand ausgewählter Fragestellungen aus den Modulen I bis IV zu reflektieren und einen Praxistransfer der erlernten Inhalte durchzuführen.
Die Module können einzeln gebucht werden.

Der Zertifikatskurs richtet sich ausschließlich an pädagogische Mitarbeiter/-innen
a. schleswig-holsteinischer Ganztagsschulen
b. schleswig-holsteinischer Schulen mit Betreuungsangeboten in der Primarstufe
c. bzw. Personen, die sich unmittelbar auf den Einsatz an einer dieser Schulen vorbereiten.

Modul 1: Arbeitsfeld Ganztagsschule
Theorieinhalte sind:
Was ist eine Ganztagsschule? Kinderrealität in der Ganztagswelt, Aufgabenbereiche und Aufträge an pädagogische Mitarbeiter/innen und Beteiligte im System Spannungsfelder Jugendhilfe (SGB 8) und Schule (Schulgesetz), unterschiedliche Menschenbilder, Beteiligungsmöglichkeiten von Kindern, Jugendlichen und Eltern, Führen eines pädagogischen Tagebuches.

Zielsetzungen des Moduls sind:
- Kennenlernen des Systems Ganztagsschule und seiner Verortung in den Arbeitsfeldern Schule und Jugendhilfe
- Betrachtung der Chancen und Belastungen der Schülerinnen und Schüler durch den Besuch von Ganztagsangeboten
- Reflexion der eigenen Tätigkeit als pädagogische Mitarbeiter/in an Ganztagsschulen
- Übernahme von Verantwortung für den eigenen Ausbildungsprozess und fortlaufende Reflexion.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihren Arbeitsort an.
Nach erfolgreichem Abschluss des Modules erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
Die Qualifizierungskurse für pädagogische Mitarbeiter/-innen sind ein Kooperationsprojekt der Serviceagentur "Ganztägig lernen" und des Landesverbandes der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.
Der Zertifikatskurs Qualifizierung pädagogischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Ganztagsschulen qualifiziert die Teilnehmenden für die pädagogische Arbeit an Ganztagsschulen in Schleswig-Holstein.
Die Qualifizierung umfasst in vier Modulen folgende Themenkomplexe:
- Arbeitsfeld Ganztagsschule
- Kommunikation und Gesprächsführung
- Kommunikation und Konfliktmanagement
- Pädagogik und Lernen
Im fünften Modul legen die Teilnehmenden in Anwesenheit einer Prüfungskommission eine Prüfung ab. Hier weisen die Teilnehmenden nach, inwieweit sie in der Lage sind, den eigenen Ausbildungsprozess anhand ausgewählter Fragestellungen aus den Modulen I bis IV zu reflektieren und einen Praxistransfer der erlernten Inhalte durchzuführen.
Die Module können einzeln gebucht werden.

Der Zertifikatskurs richtet sich ausschließlich an pädagogische Mitarbeiter/-innen
a. schleswig-holsteinischer Ganztagsschulen
b. schleswig-holsteinischer Schulen mit Betreuungsangeboten in der Primarstufe
c. bzw. Personen, die sich unmittelbar auf den Einsatz an einer dieser Schulen vorbereiten.

Modul 2: Kommunikation und Gesprächsführung
Theorieinhalte sind:
Menschenbild und Haltung, Grundlagen der Kommunikation und Gesprächsführung, Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation, Gelingensbedingungen für gute Gespräche versus Schwierigkeiten und Stolpersteine in Gesprächen, Gespräche mit Kindern und Erwachsenen, Umgang mit Regeln, verbale versus nonverbale Kommunikation, Feedbackregeln.

Zielsetzungen sind:
- Reflexion der eigenen pädagogischen Haltung
- Erlernen von wertschätzenden, lösungs-/ressourcenorientierten und persönlichkeitsfördernden Handlungs-, Interaktions- und Kommunikationsstrategien
- Kennenlernen unterschiedlicher Gesprächsformen und eigenes Kommunikationsverhalten mit Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrkräften, weiteren pädagogischen Mitarbeitenden hinterfragen lernen
- Erlangen von Sicherheit in Gesprächsführung mit den unterschiedlichen Personenkreisen
- Erkennen der eigenen Sprache und Rhetorik
- Erlangen von Sicherheit im Umgang mit Regeln

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihren Arbeitsort an.

Nach erfolgreichem Abschluss eines Modules erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
Die Qualifizierungskurse für pädagogische Mitarbeiter/-innen sind ein Kooperationsprojekt der Serviceagentur "Ganztägig lernen" und des Landesverbandes der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.
Der Zertifikatskurs Qualifizierung pädagogischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Ganztagsschulen qualifiziert die Teilnehmenden für die pädagogische Arbeit an Ganztagsschulen in Schleswig-Holstein.
Die Qualifizierung umfasst in vier Modulen folgende Themenkomplexe:
- Arbeitsfeld Ganztagsschule
- Kommunikation und Gesprächsführung
- Kommunikation und Konfliktmanagement
- Pädagogik und Lernen
Im fünften Modul legen die Teilnehmenden in Anwesenheit einer Prüfungskommission eine Prüfung ab. Hier weisen die Teilnehmenden nach, inwieweit sie in der Lage sind, den eigenen Ausbildungsprozess anhand ausgewählter Fragestellungen aus den Modulen I bis IV zu reflektieren und einen Praxistransfer der erlernten Inhalte durchzuführen.
Die Module können einzeln gebucht werden.

Modul 3: Kommunikation und Konfliktmanagement
Theorieinhalte sind:
Definition: Konflikt, Unterscheidung Sachkonflikte, Beziehungs- und emotionale Konflikte, Unterscheidung zwischen intrapersonalen und interpersonalen Konflikten, Eisberg-Modell, Umgang mit schwierigen Situationen und Konflikten, Gewaltfreie Kommunikation, Vertiefung und Training Konfliktprävention, Befähigung zur eigenständigen Lösung von Konflikten, Konfliktmoderation zwischen Kindern, Umgang mit Regeln.

Zielsetzungen sind:
- Reflexion eines negativen Konfliktbildes und Förderung einer positiven Wertschätzung auf Konflikte
- Erkennen des eigenen Konfliktverhaltens, Schaffung neuer Wahl-/Verhaltensmöglichkeiten
- Reflexion der eigenen Rolle im Konflikt
- Reflexion über verschiedene Konfliktlösungsmodelle
- Kennenlernen und Einüben verschiedener Techniken der Konfliktmoderation zwischen Kindern

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihren Arbeitsort an.

Nach erfolgreichem Abschluss eines Modules erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
Die Qualifizierungskurse für pädagogische Mitarbeiter/-innen sind ein Kooperationsprojekt der Serviceagentur "Ganztägig lernen" und des Landesverbandes der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.
Qualitätsentwicklung - Qualitätssicherung - Qualitätsmessung
Zentrales Ziel dieser kompakten Workshopreihe ist, den teilnehmenden Leitungen und Fachkräften nützliche Methoden und Instrumente zu Qualitätsentwicklung zu vermitteln. Unabhängig davon, ob oder welches Qualitätsmanagement-Modell in der Kita bereits verwendet wird, können die Teilnehmenden ihren bisherigen Prozess reflektieren, neue Impulse bekommen und die gemachten Erfahrungen in ihrer Kita umsetzen.
In den Workshops soll der Blick für die vorhandenen Stärken und Potentiale der einzelnen Kitas geschärft werden. Das Know-how über Qualitätsentwicklung und wie es gelingen kann, sie als dauerhaften Prozess zu organisieren, soll gezielt ausgebaut werden
Die Workshopreihe besteht aus 5 Modulen, die auch unabhängig voneinander besucht werden können.

Die Teilnahme an dieser Fortbildungsreihe wird durch ein VHS-Zertifikat über die hinzugewonnenen Kenntnisse der Teilnehmenden bestätigt.
Kursgebühr: 980 Euro (für alle 5 Module) in einer Kleingruppe. Es können auch einzelne Module gebucht werden: 238 Euro pro Modul.

Entsprechend dem Erlass zur Qualitätsentwicklung in Kindertageseinrichtungen gewährt das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung einen Zuschuss von bis zu 80 % der "tatsächlich zuwendungsfähigen Gesamtausgaben". "Förderfähig sind Personal- und Sachausgaben für Projekte zum Zweck der Qualitätsentwicklung in Kindertageseinrichtungen."

Modul 1: Qualität clever steuern
Im Kompakt-Workshop betrachten wir gemeinsam Ihren Kita-Alltag daraufhin, wie und wo Sie die Qualitätsentwicklung in Ihrer Kita bereits im Blick haben und Sie die Entwicklung der Qualität steuern. Das "clevere" - also alltagsnahe und pragmatische - Vorgehen in der Qualitätsentwicklung Ihrer Kita ist zentraler Bestandteil des Kompakt-Workshops.
Qualitätsentwicklung - Qualitätssicherung - Qualitätsmessung
Zentrales Ziel dieser kompakten Workshopreihe ist, den teilnehmenden Leitungen und Fachkräften nützliche Methoden und Instrumente zu Qualitätsentwicklung zu vermitteln. Unabhängig davon, ob oder welches Qualitätsmanagement-Modell in der Kita bereits verwendet wird, können die Teilnehmenden ihren bisherigen Prozess reflektieren, neue Impulse bekommen und die gemachten Erfahrungen in ihrer Kita umsetzen.
In den Workshops soll der Blick für die vorhandenen Stärken und Potentiale der einzelnen Kitas geschärft werden. Das Know-how über Qualitätsentwicklung und wie es gelingen kann, sie als dauerhaften Prozess zu organisieren, soll gezielt ausgebaut werden
Die Workshopreihe besteht aus 5 Modulen, die auch unabhängig voneinander besucht werden können.

Die Teilnahme an dieser Fortbildungsreihe wird durch ein VHS-Zertifikat über die hinzugewonnenen Kenntnisse der Teilnehmenden bestätigt.
Kursgebühr: 980 Euro (für alle 5 Module) in einer Kleingruppe. Es können auch einzelne Module gebucht werden: 238 Euro pro Modul.

Entsprechend dem Erlass zur Qualitätsentwicklung in Kindertageseinrichtungen gewährt das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung einen Zuschuss von bis zu 80 % der "tatsächlich zuwendungsfähigen Gesamtausgaben". "Förderfähig sind Personal- und Sachausgaben für Projekte zum Zweck der Qualitätsentwicklung in Kindertageseinrichtungen."

Modul 2: Schlüsselprozesse - der Schlüssel zu Ihren Kita-Prozessen
"Was hat denn da wieder nicht funktioniert?" Bei immer wiederkehrenden Abläufen "hakt" es, obwohl doch "eigentlich alles geklärt" ist! Es ist für alle Beteiligten hilfreich, miteinander zu klären, welches die "Schlüsselprozesse" in Ihrer Kita sind und wie diese Prozesse genau ablaufen. Schaffen Sie mehr Transparenz, Verbindlichkeit und abgestimmtes kooperatives Verhalten.
Qualitätsentwicklung - Qualitätssicherung - Qualitätsmessung
Zentrales Ziel dieser kompakten Workshopreihe ist, den teilnehmenden Leitungen und Fachkräften nützliche Methoden und Instrumente zu Qualitätsentwicklung zu vermitteln. Unabhängig davon, ob oder welches Qualitätsmanagement-Modell in der Kita bereits verwendet wird, können die Teilnehmenden ihren bisherigen Prozess reflektieren, neue Impulse bekommen und die gemachten Erfahrungen in ihrer Kita umsetzen.
In den Workshops soll der Blick für die vorhandenen Stärken und Potentiale der einzelnen Kitas geschärft werden. Das Know-how über Qualitätsentwicklung und wie es gelingen kann, sie als dauerhaften Prozess zu organisieren, soll gezielt ausgebaut werden
Die Workshopreihe besteht aus 5 Modulen, die auch unabhängig voneinander besucht werden können.

Die Teilnahme an dieser Fortbildungsreihe wird durch ein VHS-Zertifikat über die hinzugewonnenen Kenntnisse der Teilnehmenden bestätigt.
Kursgebühr: 980 Euro (für alle 5 Module) in einer Kleingruppe. Es können auch einzelne Module gebucht werden: 238 Euro pro Modul.

Entsprechend dem Erlass zur Qualitätsentwicklung in Kindertageseinrichtungen gewährt das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung einen Zuschuss von bis zu 80 % der "tatsächlich zuwendungsfähigen Gesamtausgaben". "Förderfähig sind Personal- und Sachausgaben für Projekte zum Zweck der Qualitätsentwicklung in Kindertageseinrichtungen."

Modul 3: Als Leitung den Überblick behalten
Sowohl Leitungen als auch pädagogische Fachkräfte in Kitas haben viele verschiedene Rollen, die es im Arbeitsalltag "unter einen Hut" zu bringen gilt. Im Kompakt Workshop können Sie Ihre Rollen und Aufgaben kritisch reflektieren und bekommen Instrumente an die Hand, mit den eigenen Ressourcen schonender umzugehen.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Geesthacht gGmbH
Buntenskamp 22
Zugang über Rathausstraße 58
21502 Geesthacht

Tel.: 0 41 52 / 46 22
Fax: 0 41 52 / 88 62 94
E-Mail: info@vhs-geesthacht.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
09:00 - 11:30 Uhr
Montag und Donnerstag:
15:00 - 18:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 1. Semesters 2017

KITA-Weiterbildungsprogramm 2017

Flyer Legasthenietraining

VHS
VHS Landesverband SH
Grundbildung
ich will deutsch lernen