Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Beruf / IT >> Pädagogik

Seite 1 von 1

freie Plätze Verhaltensoriginelle Kinder

( ab Mo., 7.5., 9.00 Uhr )

Kinder, die uns Pädagoginnen herausfordern und versuchen, unsere Grenzen aufzuzeigen, verlangen uns immer wieder sehr viel ab. So erleben wir Kinder manchmal wütend, impulsiv, zappelig, streitlustig, laut, träumerisch, in sich gekehrt, unsicher oder gar neugierig. Diese und andere "schwierigen" Verhaltenweisen beschäftigen uns vor allem dort, wo sie die Arbeit mit der ganzen Gruppe beeinträchtigen. Oft erleben wir, dass sie in Einzelsituationen relativ gut zurechtkommen, aber in Kontakt mit anderen Kindern die Gruppe "sprengen". Aber ebenso können verhaltensoriginelle Kinder aufgeschlossen, energiegeladen, witzig, begeisterungsfähig, spontan, hilfsbereit und sehr sensibel sein.
In diesem Seminar werden neue Sicht- und Denkweisen im Umgang mit verhaltensoriginellen Kindern aufgezeigt. Die eigene Handlungskompetenz wird damit erweitert.
Dieses Seminar ist auch für Tagespflegepersonal geeignet.

Anmeldung möglich Jungen sind anders - Mädchen auch

( ab Mi., 23.5., 9.00 Uhr )

Lieben Jungen wirklich Spiele mit Wettkampfcharakter, spielen Mädchen wirklich lieber in der Puppenecke? Neigen Jungen wirklich oft zu Selbstüberschätzung, wogegen es Mädchen eher an Selbstvertrauen fehlt? Auf unterhaltsame Weise wird aufgezeigt, wie man dem Naturell von Jungen und Mädchen entgegenkommen kann. Das Ziel ist es, Jungen und Mädchen heute zu selbstbewussten und starken Persönlichkeit zu erziehen.
Weiterbildungsinhalte sind: Evolutionsbiologische Theorien, Hirnorganische Forschung, Identifikation mit dem eigenen Geschlecht als Teil der Persönlichkeitsentwicklung, Geschlechtsspezifischer Umgang im pädagogischen Alltag.
Dieses Seminar ist auch für Tagespflegepersonal geeignet.

freie Plätze Waldgefahrenseminar

( ab Fr., 15.6., 9.00 Uhr )

Dieses Seminar richtet sich an alle, die im Wald sicher mit Kindern unterwegs sein wollen. Sie erhalten eine theoretische Einführung zum Thema Waldgefahren und waldspezifische Besonderheiten. Anschließend gibt es praktische Beispiele und Anschauung im Wald. Wo darf man sich aufhalten, was darf man essen und anfassen, gibt es gefährliche Pflanzen und Tiere? Auf all das und vieles mehr gibt es Antworten, Tipps und Hinweise.
Nach einem ca. 2-stündigen Theorieteil, geht es raus in den Wald. Bitte feste Schuhe und dem Wetter angepasste Kleidung mitbringen, sowie Essen und Trinken für die Pause.
Der Zertifikatskurs Qualifizierung pädagogischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Ganztagsschulen qualifiziert die Teilnehmenden für die pädagogische Arbeit an Ganztagsschulen in Schleswig-Holstein.
Die Qualifizierung umfasst in vier Modulen folgende Themenkomplexe:
- Arbeitsfeld Ganztagsschule
- Kommunikation und Gesprächsführung
- Kommunikation und Konfliktmanagement
- Pädagogik und Lernen
Im fünften Modul legen die Teilnehmenden in Anwesenheit einer Prüfungskommission eine Prüfung ab. Hier weisen die Teilnehmenden nach, inwieweit sie in der Lage sind, den eigenen Ausbildungsprozess anhand ausgewählter Fragestellungen aus den Modulen I bis IV zu reflektieren und einen Praxistransfer der erlernten Inhalte durchzuführen.
Die Module können einzeln gebucht werden.

Der Zertifikatskurs richtet sich ausschließlich an pädagogische Mitarbeiter/-innen
a. schleswig-holsteinischer Ganztagsschulen
b. schleswig-holsteinischer Schulen mit Betreuungsangeboten in der Primarstufe
c. bzw. Personen, die sich unmittelbar auf den Einsatz an einer dieser Schulen vorbereiten.

Modul 2: Kommunikation und Gesprächsführung
Theorieinhalte sind:
Menschenbild und Haltung, Grundlagen der Kommunikation und Gesprächsführung, Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation, Gelingensbedingungen für gute Gespräche versus Schwierigkeiten und Stolpersteine in Gesprächen, Gespräche mit Kindern und Erwachsenen, Umgang mit Regeln, verbale versus nonverbale Kommunikation, Feedbackregeln.

Zielsetzungen sind:
Reflexion der eigenen pädagogischen Haltung, Erlernen von wertschätzenden, lösungs-/ressourcenorientierten und persönlichkeitsfördernden Handlungs-, Interaktions- und Kommunikationsstrategien, Kennenlernen unterschiedlicher Gesprächsformen und eigenes Kommunikationsverhalten mit Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrkräften, weiteren pädagogischen Mitarbeitenden hinterfragen lernen, Erlangen von Sicherheit in Gesprächsführung mit den unterschiedlichen Personenkreisen, Erkennen der eigenen Sprache und Rhetorik, Erlangen von Sicherheit im Umgang mit Regeln.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihren Arbeitsort an.

Nach erfolgreichem Abschluss eines Modules erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
Die Qualifizierungskurse für pädagogische Mitarbeiter/-innen sind ein Kooperationsprojekt der Serviceagentur "Ganztägig lernen" und des Landesverbandes der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.
Der Zertifikatskurs Qualifizierung pädagogischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Ganztagsschulen qualifiziert die Teilnehmenden für die pädagogische Arbeit an Ganztagsschulen in Schleswig-Holstein.
Die Qualifizierung umfasst in vier Modulen folgende Themenkomplexe:
- Arbeitsfeld Ganztagsschule
- Kommunikation und Gesprächsführung
- Kommunikation und Konfliktmanagement
- Pädagogik und Lernen
Im fünften Modul legen die Teilnehmenden in Anwesenheit einer Prüfungskommission eine Prüfung ab. Hier weisen die Teilnehmenden nach, inwieweit sie in der Lage sind, den eigenen Ausbildungsprozess anhand ausgewählter Fragestellungen aus den Modulen I bis IV zu reflektieren und einen Praxistransfer der erlernten Inhalte durchzuführen.
Die Module können einzeln gebucht werden.

Modul 3: Kommunikation und Konfliktmanagement
Theorieinhalte sind:
Definition: Konflikt, Unterscheidung Sachkonflikte, Beziehungs- und emotionale Konflikte, Unterscheidung zwischen intrapersonalen und interpersonalen Konflikten, Eisberg-Modell, Umgang mit schwierigen Situationen und Konflikten, Gewaltfreie Kommunikation, Vertiefung und Training Konfliktprävention, Befähigung zur eigenständigen Lösung von Konflikten, Konfliktmoderation zwischen Kindern, Umgang mit Regeln.

Zielsetzungen sind:
Reflexion eines negativen Konfliktbildes und Förderung einer positiven Wertschätzung auf Konflikte, Erkennen des eigenen Konfliktverhaltens, Schaffung neuer Wahl-/Verhaltensmöglichkeiten, Reflexion der eigenen Rolle im Konflikt, Reflexion über verschiedene Konfliktlösungsmodelle, Kennenlernen und Einüben verschiedener Techniken der Konfliktmoderation zwischen Kindern

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihren Arbeitsort an.

Nach erfolgreichem Abschluss eines Modules erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
Die Qualifizierungskurse für pädagogische Mitarbeiter/-innen sind ein Kooperationsprojekt der Serviceagentur "Ganztägig lernen" und des Landesverbandes der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

freie Plätze Der Wald ist voller Wörter

( ab Do., 6.9., 9.00 Uhr )

Der Wald ist nicht nur voller Bäume, sondern auch voller Wörter. Ziel des Seminars ist es, den Wald für die Sprachentwicklung und Sprachförderung zu nutzen. Denn Sprache ist die entscheidende Schlüsselkompetenz. Im Wald entstehen viele natürliche Sprachanlässe, wodurch die Sprache besonders gut erlernt, weiterentwickelt und trainiert werden kann. Es gibt im Wald also nicht nur viel zu entdecken, sondern auch zu besprechen.
Wir betrachten den kindlichen Spracherwerb. Sie lernen Aktivitäten, Spiele, Lieder und Geschichten kennen, die es ermöglichen, Kinder in ihrer Sprachentwicklung zu fördern. Sie üben Geschichten zu erzählen und in unterschiedliche Orte und Zeiten einzubinden.
Vormittags gibt es einen theoretischen Teil in den Räumen der VHS und nachmittags einen Praxisteil im Wald. Bitte bringen Sie wetterfeste Kleidung und Verpflegung für den Tag mit.
Im Laufe der Erziehung stoßen wir immer wieder auf viele Fragen und Irrtümer:
- Müssen Kinder alles aufessen?
- Dürfen wir Kindern wirklich Medikamente verabreichen?
- Müssen wir kranke Kinder aufnehmen?
- Sollte die Eingewöhnungszeit von Kindern 4 Wochen andauern?
- Sind Eltern wirklich die Fachkräfte ihrer Kinder?
Nicht selten fühlen wir uns dann verunsichert, ist meine Erziehung richtig oder mache ich doch etwas falsch? So haben sich über Jahrzehnte etliche Missverständnisse verfestigt, die uns das Leben unnötig schwer machen.
Das Ziel dieser Weiterbildung besteht darin, sicherer im Umgang mit Eltern und Kindern zu werden und die Teilnehmer/innen darin zu bestärken, dass sie sich als professionelle Fachkräfte fühlen.
Seminarinhalte sind: Aufzeigen unterschiedlicher Erziehungsirrtümer in der Arbeit mit Kindern und Eltern, angemessener Umgang mit Irrtümern und Mißverständnissen. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die gesunde Abgrenzung in der pädagogischen Arbeit, um nicht zu erschöpfen - wir sind nicht für alles verantwortlich.
Dieses Seminar ist auch für Tagespflegepersonal geeignet.
Schwierige Situationen im Kita-Alltag gibt es täglich und so manches Mal wünschen wir uns, wir könnten neu, anders und konstruktiver damit umgehen. Im Stress reagieren wir jedoch meist auf gewohnte, eingefahrene Weise, was die Situation nicht unbedingt entspannt oder einer Lösung zuführt. Wie kommen wir aus diesen Mechanismen raus? In diesem Seminar werden wir auf die Konflikte aus einem anderen Blickwinkel schauen und neue Umgangsweisen kennenlernen. Die neu gewonnen Haltungen können unsere Beziehung zu den Kindern, zu den Kollegen und zu der Arbeit insgesamt nachhaltig zum Positiven verändern.
Beobachten und Dokumentieren in Krippe und Kita mit Spaß und guter Laune!
Wer Kinder ernst nimmt, mit ihnen ins Gespräch kommt, sie nach ihren Wünschen, Vorhaben und Entdeckungen fragt und Vertrauen in die Sinnhaftigkeit des kindlichen Tuns hat, wird zum staunenden Wegbegleiter von Kindern, die sich neue Aufgaben zutrauen, Herausforderungen bewältigen und individuelle Stärken entwickeln!
- Willkommen: Eingewöhnungshelfer mit Eltern erarbeiten
- "Lernstern" und "Mini-Brief": Dokumentation als Gesprächsanlass
- Darf ich dir zuschauen? - achtsame Beziehungsgestaltung in Beobachtungssituationen
- Neuigkeiten des Tages: pädagogisches Handeln sichtbar machen
- Ideen für Zwischendurch: kreative Dokumentation für alle Tage
- Schatzkisten, Portfolio und Co. als Entwicklungsbegleiter
Der Zertifikatskurs Qualifizierung pädagogischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Ganztagsschulen qualifiziert die Teilnehmenden für die pädagogische Arbeit an Ganztagsschulen in Schleswig-Holstein.
Die Qualifizierung umfasst in vier Modulen folgende Themenkomplexe:
- Arbeitsfeld Ganztagsschule
- Kommunikation und Gesprächsführung
- Kommunikation und Konfliktmanagement
- Pädagogik und Lernen
Im fünften Modul legen die Teilnehmenden in Anwesenheit einer Prüfungskommission eine Prüfung ab. Hier weisen die Teilnehmenden nach, inwieweit sie in der Lage sind, den eigenen Ausbildungsprozess anhand ausgewählter Fragestellungen aus den Modulen I bis IV zu reflektieren und einen Praxistransfer der erlernten Inhalte durchzuführen.
Die Module können einzeln gebucht werden.

Modul 4: Pädagogik und Lernen
Theorieinhalte sind:
Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen Bildungsbegriff, Entwicklungspsychologie, Entwicklungsstufen von Kindern und Jugendlichen, Abenteuer Lernen, Lerntypen, Methodik und Didaktik, Gruppenpädagogik und Phasen der Gruppendynamik.

Zielsetzungen sind:
Reflexion des eigenen subjektiven Blickwinkels auf Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen sowie Förderung eines positiven Blickwinkels auf sich verändernde Lebenswelten, Betrachtung der eigenen Lernprozesse in der Schule (Perspektivwechsel zur Förderung von Verstehensprozessen und Transfer auf aktuelle Lebensentwürfe junger Menschen), positive Betrachtung neuer Lernmethoden, Kennenlernen und berücksichtigen können der Entwicklungsstufen von Kindern und Jugendlichen, Vergleichen, abgrenzen und bewerten können von Vormittags- und Nachmittagssituationen, Reflexion des eigenen methodischen und didaktischen Handelns

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihren Arbeitsort an.

Nach erfolgreichem Abschluss eines Modules erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
Die Qualifizierungskurse für pädagogische Mitarbeiter/-innen sind ein Kooperationsprojekt der Serviceagentur "Ganztägig lernen" und des Landesverbandes der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Geesthacht gGmbH
Buntenskamp 22
Zugang über Rathausstraße 58
21502 Geesthacht

Tel.: 0 41 52 / 46 22
Fax: 0 41 52 / 88 62 94
E-Mail: info@vhs-geesthacht.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
09:00 - 11:30 Uhr
Montag und Donnerstag:
15:00 - 18:00 Uhr

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Programm des 1. Semesters 2018

KITA-Weiterbildungsprogramm 2018

VHS
VHS Landesverband SH
Grundbildung
ich will deutsch lernen